Zahnärztin und Fachzahnärztin für Oralchirurgie in Osnabrück
Header

Veneers – natürlich perfekt

Veneers (Verblendschalen) sind hauchdünne Keramikfacetten, die die sichtbare Fläche des Zahnes abdecken. Diese Restaurationsart bietet Patienten viele Vorteile:

  • Veneers sind kaum sichtbar, da sie in Form und Farbe dem natürlichen Zahn optimal angeglichen werden.
  • Um Veneers an der sichtbaren Zahnseite anzubringen, wird diese nur minimal präpariert und verliert dadurch wenig Zahnsubstanz.
  • Die Keramikschalen sind sehr belastbar und verfärben sich nicht

Wann sind Veneers sinnvoll?

Veneers eignen sich für kosmetische Korrekturen im sichtbaren Zahnbereich, wie:

  • Formanpassungen bei zu schmalen oder zu kurzen Zähnen.
  • Farbangleichungen bei gesunden Zähnen, die nicht durch Bleichen beseitigt werden können.
  • Korrektur von schief stehenden Zähnen.
  • Beseitigung von Zahnlücken.
  • Beseitigung von Zahnschmelzdefekten.
Schöne Zähne - Veneers

Wie werden Veneers eingesetzt?

Wenn Sie sich im Gespräch mit Ihren Zahnarzt für die Versorgung durch Veneers entschieden haben, erfolgt die Behandlung in der Praxis in folgenden Schritten:

  • Vorbereitende professionelle Zahnreinigung.
  • Analyse der Zahnfarbe bei verfärbten Zähnen.
  • Minimale Präparation der Zahnhartsubstanz durch leichtes Schleifen der entsprechenden Zahnflächen.
  • Abdrucknahme und Herstellung der filigranen Keramikschale.
  • Befestigung des Veneers mit speziellem Kunststoff mittels Adhäsivtechnik.

Bitte lächeln!

Nicht jedem behagt diese gut gemeinte Aufforderung, sich sympathisch in Szene zu setzen. Denn die Scham, eine Zahnlücke, einen abgebrochenen, verfärbten oder schief stehenden Zahn zu offenbaren, kann den natürlichen Impuls zu lachen hemmen. Einige Menschen empfinden das als belastende Einschränkung. Sie wissen häufig gar nicht, dass es Möglichkeiten gibt, diese ästhetischen Störungen zu beheben.

Wir werden Sie über die Möglichkeiten ästhetischer Zahnbehandlungen informieren und Sie individuell beraten.

Teilkronen – ein guter Kompromiss

Um eigene, aber für einfache Füllungen zu stark beschädigte Zähne so lange wie möglich zu erhalten, sind Teilkronen eine zahnschonende und stabilisierende Lösung. Denn Teilkronen ersetzen häufig nur die Kaufläche eines Zahnes. So bleibt – anders als bei Vollkronen – nach der Präparation mehr von der eigenen Zahnhartsubstanz erhalten. Teilkronen werden als minimal invasive Rekonstruktion sowohl in Gold als auch zahnfarben in Reinkeramik gefertigt.